WIR
ÜBER UNS

DER VEREIN

WARUM
STÖRTEBEKER?

Über Jahrzehnte hinweg arbeiteten Manuela und Manfred Jürgensen auf dem Gebiet, das wir heute alle als HafenCity kennen. Mit den Jahren der Entwicklung zu einem attraktiven Arbeits- und Wohnarreal kamen auch neue Bedürfnisse des Stadtteils auf – wie soll sich eigentlich in Zukunft der Sport in der HafenCity gestalten? Wo sollen sich Kinder und Erwachsene bewegen, ihren Hobbies nachgehen, Gemeinschaften durch Sportgruppen finden? 

2007 beschlossen die beiden, Kontakt mit der HafenCity GmbH aufzunehmen und ihnen genau diese Fragen zu stellen. Natürlich wusste man auch hier um das wachsende Interesse, einen Sportverein zu gründen. Mit der Zusage des Baus einer Sportanlage sowie dem sozialen Engagement einiger Bewohner dauerte es dann nicht lange und die Gründungssitzung fand noch im November desselben Jahres statt. Anfang 2008 war der Verein offiziell eingetragen und begann seine Aktivitäten mit einer E-Jugend-Fussball-Mannschaft.

 

Da der bei Gründung beschlossene Name “HafenCity, Alt- und Neustadt Sport e.V.” doch eher nach Container-Terminal klang als nach einem feschen Sportverein für Jung und Alt, suchte man nach einem einprägsamen Rufnamen. Was lag da näher als der Name des alten Freibeuters Klaus Störtebeker, dessen Denkmal heute vor dem Martitimen Museum steht. So taufte Manuela den Verein nach ihm – für alle Pampers-Piraten, Helden des Platzes und Sportlegenden, die der Störtebeker SV in Zukunft hervorbringen möchte.

© 2019 Störtebeker SV